Ergebnis der Aktion für die ältere Dame aus dem Ahrtal die in den Fluten alles verlor

Einige von euch werden sich vielleicht an unseren Einsatz im Ahrtal erinnern,

indem wir die Geschichte einer Dame ansprachen die in den Fluten wirklich alles verloren hatte.

Wer möchte kann sich den Beitrag von damals hier gerne noch einmal anschauen.


Wir möchten uns noch einmal von ganzem Herzen bei allen bedanken die gespendet haben

und können euch mitteilen das die Dame die letzten beiden Containermieten von uns bezahlt bekommt/bekam udn sie somit das Geld das Sie vom Arbeitsamt erhält für den Kauf von Lebensmitteln etc verwenden konnte und kann.


Desweiteren wird die Dame von einer neuen Psychologin behandelt die ihr hilft das Trauma der Flut und des beinahe Ertrinkens zu verarbeiten was sehr wichtig sein dürfte um im Leben wieder voran gehen zu können. Weitere Pluspunkte die zu nennen sind: es wurde der Dame ein neuer PKW gespendet damit Sie überhaupt eine Arbeitstätigkeit wieder aufnehmen könnte, da ihr altes Auto wie alles an Hab und Gut mit den Fluten davon schwamm, desweiteren und das ist natürlich ein positiver erheblicher Punkt wurden ihr nun vom Land 13.000 € bewilligt die sie auf die Einrichtung einer neuen Wohnung und einen Neustart verwenden kann, wenn Sie nun aus dem Containerdorf in ihr neues Zuhause umzieht.


Wir möchten uns noch einmal recht herzlich bei allen bedanken die sich beteiligt haben mit den Spenden wie folgt (bedenkt bitte kurz das wenn ihr über Paypal eingezahlt habt Paypal immer eine mini Gebühr für die Bearbeitung abzieht).


Wir sammelten mit unserem Spendenaufruf bis zum 27.03.2022 mit Unterstützung unserer tollen Community per Spende an unsere Bankverbindung den Betrag von insgesamt 396,72 Euro/CHF - beteiligt an diesem Betrag waren und sind wie folgt:

Ulrich - 50,79, Henry -101.71, Carina - 50.84, Monika - 71.24, Nadine - 101.78, Davis - 20.36. Hinzu kam nach dem 27.03.2022 noch per Bankanweisung:

Jürgen - 1.000 (die wir mit Jürgens Einverständnis auf mehrere Hilfebedürftige Menschen im Ahrtal aufteilen dürfen). Insgesamt Spenden per Bank: 1.396,72-


Wir sammelten mit unserem Spendenaufruf bis zum 27.03.2022 mit Unterstützung unserer tollen Community per Spende an unseren PayPal Account den Betrag von insgesamt 317.56,- Euro/CHF

Barbara - 20.00, Arno - 9.86, Jens - 5x 19.72 (98.60), Astrid - 19.72, Ina - 24.66, Petra - 29.60, Gritt - 14.79, Rudolf - 19.72, Heiko - 13.75, Julia - 17.56, Karina - 9.86, Jörg - 19.72 und Thorsten (Toshy) mit 19.72.

Hinzu kamen die Spenden die uns nach dem 27.03.2022 noch wie folgt gesendet wurden: Anja - 47.10, Viet Ha Le - 47.10, Lisa - 25.64, Nazan - 18.74, Gaby - 19.72 , Julia - 19.72, und Sebastian - 4.93,- Insgesamt Spenden per Bank: 500,51,-

Insgesamt Stand also: 1.897,23,-


Wir möchten uns bei allen recht herzlich bedanken und halten euch mit weiteren Videos zu dem Projekt informiert, weil uns natürlich auch weiterhin interessiert wie es der Dame gesundheitlich weiter ergehen wird. Wir sollen uns auch im Namen der betroffenen Dame recht herzlich bei euch allen bedanken.

Es ist mit dem Geld gesichert das sie die Gelder die sie für ihren Lebensunterhalt benötigt, auch dafür verwenden konnte und kann und diese nicht für die Containermiete aufgebraucht wurden.

Was wir an Neuigeiten schon verraten können von unserer Seite - wir haben uns entschlossen nach allen Erfahrungen die wir nun mittlerweile sammeln durften-eine Initiative umzusetzen bei der Transparent jeder mithelfen kann der möchte.

Die Planung, Organisation und Kontrolle erfolgt durch Carolin und 1-2 lieb gewonnene treue Follower unseres Telegram Kanals die wir nun bereits 2 Jahre kennen lernen durften als wirkliche Freunde des Planeten, als Menschen und auch als grosse Tierfreunde.


Danke an alle, Ihr seid Spitze. Auf in eine neue Zukunft, die wir alle mitgestalten.




Hier noch einmal ein aktuelles Video wie es derzeit im Ahrtal aktuell immer noch aussieht,

obwohl Hilfswerke und die Medien über 100 Mio. an Spendengelder sammelten.

Fazit: Deutsche Flutopfer werden absichtlich im Stich gelassen, die regierenden rufen im Flutgebiet lieber dazu auf für die Ukraine zu sammeln.

Ohne Worte-










35 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen