Deutsche dürfen verhungern, wichtig ist die Ukraine..

Ohne Worte...Ehrenamtliche Helfer wurden schon immer aus dem Ahrtal vertrieben,

in den ersten 7 Tagen der Flut waren weder Aerzte noch THW oder andere namenhafte Hilfsorganisationen vor Ort, bis heute werden über 100 Mio. gesammelte Spenden zurück gehalten und den Opfern nicht ausgezahlt.

Worauf legt die Regierung statt dessen Wert?

In die Kriegs Propaganda gegen den Russen einzusteigen und für die Ukraine zu sammeln

um den einzigen zu bedrohen der den Deutschen nach dem 2. Weltkrieg den Frieden anbot-

Russland.

Nachdem ein deutscher Bürgermeister es nicht für nötig hilet die Bewohner des Ahrtals vor den Fluten zu warnen und er sich lieber darauf konzentrierte sich selbst in Sicherheit zu bringen und die engesten Nachbarn nur zu warnen, fuhren wieder andere Minister ert einmal kurz nach Flut schön in den Mallorca Urlaub.

Wo hilft die Regierung? In der Ukraine! Bei einem von den USA installierten Komiker Präsidenten den sie ausschliesslich dafür installiert haben um den Krieg mit Russland zu provozieren, denn-der Amir war schon immer grössenwahnsinnig mitsamt seiner Nazi Elite.

Kein Wunder also das man die Klitschko Brüder samt Regierungsmitgliedern der Ukraine auf

Fahrten durch das Land mit dem Hitlergruss fotogrfaieren konnte.




Ministerin Spiegel bettelt um Vergebung, sie hatte den Mallorca Urlaub doch so verdammt nötig und schliesslich ging es im Ahrtal ja nur um tausende Menschenleben.

Hier geht es zum erbärmlichen Entschuldigungsstatement.

https://youtu.be/CBIcy3MP5eQ


Auch Ministerin Manu Dreyer- simste voller Empathie in ihr Büro Zitat:

"Ich brauche Worte des Mitgefühls für den Auftritt im Flutgebiet".




7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen