Caro & Marita unterwegs im Ahrtal

Aktualisiert: 26. Apr.

...eine der vielen traurigen Geschichten aus dem Ahrtal..

Eine Dame wird im Bett schlafend von den Wassermassen überrascht..

als sie die Augen öffnet steht das Wasser bereits bis unter Ihre Bettmatratze..und dann ghet alles ganz schnell..die Betroffene wird durch die Wassermassen die ins Haus eindringen von einer Wand gegen die andere gewirbelt, die erste Flutwelle durchbricht ihr Haus das Wasser steigt rasant bis fast unter die Decke des Geschosses...die enorme Flutwelle ebbt ab schlägt auf der anderen Seite des Tales in eine gewaltige Flusskehre prallt an Steinwänden und Felshängen voller Weinreben ab um dann nochmals zurück geschlagen das Haus der Dame zu ergreifen die wir heute besuchten. Die Dame kann sich nur noch erinnern das das Wasser stieg und stieg, sie das Bewusstsein verlor und ihr die Feuehrmänner die sie retteten später berichteten, das man sie habe nur gerettet weil man aus den Wassermassen ihre Hand herausschauen hat sehen....die gesamte Familie vom Ex-Mann, bis über Schwager und Tanten wohnen im Umkreis und wurden alle genauso Opfer der Flut im Ahrtal....ein Satz den Carolin an der ganzen Geschichte am traurigsten fand-vor der Flut war nie Geld für einen Kaffee oder ein Stück Kuchen im Heimatort des Opfers übrig-das Leben war immer schwer und Geld schon vor der Flut rar-wer das Ahrtal nun kennt -der weiss es ist ein Kur & Ausflugsort..indem sich nach der Flutkatastrophe erst recht einige Bewohner sich nichts mehr leisten können-da sie alles verloren..Haus, die Wohnung, Kleider, Technikgeräte, Bücher, Möbel, Inventar, das eigene Auto-bis hin zu Lebenspartnern und Familienmitgliedern wurden mitgerissen...


..das ist die Gesichte die Carolin an einem Helferpoint zugetragen wurde..wir wollten helfen..

Wir sammelten mit unserem Spendenaufruf bis zum 27.03.2022 mit Unterstützung unserer tollen Community per Spende an unsere Bankverbindung den Betrag von 396,72 Euro zusammen bekommen und diesen heute aufgerundet der Dame ausgezahlt, so dass die Lebensmittel oder die Miete für den Wohncontainer den Sie jetzt übergansweise bewohnt den kommenden Monat gezahlt sind.

Ein dickes Danke an die Spender: Ulrich- 50,79, Henry-101,71, Carina - 50,84, Monika - 71,24, Nadine - 101,78, Davis - 20,36.


...angekommen vor Ort im kleinen Containerdorf am Stadion


Zum Schutz der betroffenen Opfer und der Menschenwürde, übergeben wir das Geld allen anwesenden im Container ohne Gesichter zu filmen. Luisa die Carolin in diesem Video gegenüber sass ist eine Helferin die das Opfer persönlich im Krankenhaus kennen lernte, ihre Geschichte hörte und Carolin diese am Helferpoint im Ahrtal erzählte.

Die von der Flut betroffene Dame sitzt in diesem Video gegenüber von Luisa, wir haben für uns beschlossen, das wir keine traumatisierte Dame in einem Video den Massen "zu Schau stellen möchten" die Tränen vom Schock und das Trauma sitzen tief auch die Scham das wildfremde Menschen auf einmal kommen und Hilfe angedeihen lassen ist -wie wir alle verstehen können-eine sicherlich unangenehme Situation für die betroffene Dame-deshalb hoffe ich auf Euer Verständnis das wir die Dame nicht mit Gesicht weder im Video noch auf einem Foto abbilden möchten. Bei der Uebergabe des Spendenbetrages sind heute 4 liebe Menschen zugegen gewesen, einschliesslich der betroffenen Dame.


Ein Auto wurde der Dame gespendet, da ihr eigenes ebenso wie alles Hab und Gut von der Flut weggespült wurde. Marita hat noch 2 Tankkarten von den Telegramm Kollegen der Rapballions da gelassen, danke für die Beteiligung der Kollegen an der Stelle.


Kleine minimale Korrektur :-) Der Betrag für die Nothilfe der Härtefälle liegt natürlich nicht bei 50 Mio. wie fälschlicherweise erwähnt, sondern die bereit gestellte Summe liegt bei 500.000 Euro - anzukommen scheint aber auch dieses Geld eher "schleppend."

Zwinker Smiley! :-)


Wir sammeln bis zum 31. März 2022 weiter für die betroffene Dame und können freudig mitteilen das bis zum jetzigen Stand am 27.03.2022 der Stand auf dem Paypalkonto nochmals an Spendengeldern für diese Dame weitere 321,45 € beträgt.

Wir danken jetzt schon all unseren Followern die Paypal für ihre Spenden nutzten:

Barbara - 20-, Arno - 9,86, Jens - 5x 19, 72 ( 98,60) Astrid - 19,72, Ina - 24,66, Petra - 29,60, Gritt - 14,79, Rudolf - 19,72, Heiko - 13,75, Julia - 17, 56, Karina - 9,86, Jörg - 19,72 und Thorsten (Toshy) mit 19,72...hinzu kommen jetzt noch eingehenden Beiträge bis zum Ende des Monats.

Der Paypalspenden werden wir der Dame beim 2ten Termin überreichen wenn wir mit ihr die Formulare für die Versorgungsanträge ausfüllen.

Auch hier nochmals herzlichen Dank an alle Spender und unsere tolle Community!!! Bis zum heutigen Tage liegen wir (mit dem Betrag der heute bereits der Dame ausgezahlt wurde bei einem Beitrag von 718,17! Heisst Essen und Miete für den April und den Mai sind gedeckt dank eurer Hilfe und dem Zusammenhalt!!Daumen hoch!!


Spenden werden für diesen Fall noch bis zum 31.03.2022 via Paypal entgegen genommen-nachstehend der dafür verwendbare Paypal link: https://www.paypal.com/donate?hosted_button_id=6ZUTN372A3H46&source=url


Herzlichen Dank an alle, haltet zusammen und eure Energie hoch!!




530 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen